US Sea Post Service New York & Valparaiso

Die Seepost zwischen New York und Valparaiso startete am 30.08.1928. Sie wurde von der "Grace Line" bedient durch Schiffe, die alle nach verschiedenen weiblichen Heiligen benannt waren. Nach Cockrill gab es vier Stempel, GL1-4, nach Hosking nur drei, V1, V6, V7.

Die Schiffe waren:
  • Santa Barbara
  • Santa Clara
  • Santa Elisa
  • Santa Maria
  • Santa Teresa
  • Santa Elena
  • Santa Inez
  • Santa Lucia

Der Dienst endete am 04.10.1941, also bevor die USA in den zweiten Weltkrieg eintraten.


Quellen:

Cockrill, Booklett No 54 und No 55
Hosking, Seaposts of the USA

Portogerecht frankierter Sammlerbrief mit Stempel GL1 nach Hosking. Gestempelt an Bord des Schiffes "Santa Barbara" am 09.08.1934. Adressiert nach East Orange, New Jersey.
Portogerecht frankierter Sammlerbrief mit Stempel GL1 nach Hosking. Gestempelt an Bord des Schiffes "Santa Clara" am 17.09.1931. Adressiert nach Redlands, California.
Portogerecht frankierter Sammlerbrief mit Stempel GL1 nach Hosking. Gestempelt an Bord des Schiffes "Santa Maria" am 23.02.1935 - man beachte die kopfstehende Jahreszahl. Adressiert nach Sebastopol, Calif.
Portogerecht frankierter Sammlerbrief mit Stempel GL2 nach Hosking. Gestempelt an Bord des Schiffes "Santa Inez" am 10.12.1938. Adressiert nach Medford, Mass.
Portogerecht frankierter Bedarfsbrief mit Stempel GL3 nach Hosking. Gestempelt an Bord des Schiffes "Santa Lucia" am 01.11.1934. Adressiert nach Brewer, Maine.


Copyright Jürgen Kuseler 2021